Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Berufsbild Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin

Ausbildung Vermesser

staatlich anerkannter Ausbildungsberuf

Ausbildungsinhalte:

1.    Aufbau und Organisation des Vermessungswesens sowie der Ausbildungsstätte
2.    Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
3.    Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Verwendung von Energie und Material
4.    Erfassen, Verwalten und Weiterverarbeiten von Daten
5.    Anwenden berufsbezogener Rechts- und Verwaltungsvorschriften
6.    Anfertigen, Erneuern und Fortführen großmaßstäbiger Karten, Pläne und Risse
7.    Ausführen vermessungstechnischer Berechnungen
8.    Durchführen von Lage- und Höhenvermessungen
9.    Karten und Luftbilder

Voraussetzungen für diesen Ausbildungsberuf:

Dauer der Ausbildung:

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Eine Verkürzung um ein halbes Jahr ist jedoch bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen möglich.

Ort der Ausbildung:

Die Berufsausbildung erfolgt in den Wasser- und Schifffahrtsämtern und Wasserstraßen-Neubauämtern. Sie wird aber durch mehrere innerbetriebliche Seminare (Berufsbildungszentrum Koblenz, Berufsbildungszentrum Kleinmachnow) ergänzt.

Berufsschulunterricht:

Die Berufsschule findet grundsätzlich im Blockunterricht (ca. 3 Monate pro Ausbildungsjahr) in der Berufsbildenden Schule in Magdeburg statt.

Übernahme nach der Ausbildung:

Die Übernahme von Auszubildenden nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung ist im Rahmen freier Stellen möglich. Eine Übernahmezusage  kann jedoch bei Beginn der Ausbildung nicht gegeben werden.