Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Pumpwerk Niegripp

Wenn der Wasserstand der Elbe niedriger ist als der im Elbe-Havel-Kanal, geht bei Schleusungen in der Schleuse Niegripp Wasser aus dem Kanal in die Elbe verloren. Um den Wasserstand im Kanal konstant halten zu können und zu Zwecken der Wasserbewirtschaftung wurde das Pumpwerk Niegripp erbaut. Es befindet sich wie die Schleuse Niegripp im Niegripper Verbindungskanal. Es verfügt über drei Pumpen, die wasserstandsabhängig zusammen eine Förderleistung von etwa 10 m³ erbringen können. Erbaut wurde es bis 2011.