Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wehr Wettin

Das Wehr Wettin liegt bei Saale-km 70,1. Es handelt sich um ein festes Wehr mit zusätzlicher Aufstaumöglichkeit, das die Stauhaltung bis zur Schleuse Halle-Trotha für die Schifffahrt und die Wasserkraftnutzung bewirkt. Erbaut wurde es um das Jahr 1860. Die Breite des Wehres beträgt insgesamt 111 m. Die Wehrkrone besteht aus bewehrtem Beton, die Oberfläche des Wehrkörpers besteht aus Bruch- und Quadersteinpflaster, ein Teil der Oberfläche wurde durch eine 0,4 m dicke Betonschicht ersetzt. Das Wehr wurde auf Pfählen gegründet. Das Sturzbett besteht aus größeren Findlingen. Der zusätzliche Aufstau wird durch eine Nadelwehrkonstruktion erreicht, wobei über die gesamte oder einen Teil der Wehrbreite Bretter in die Strömung gestellt werden.

Festes Wehr Wettin mit Nadelwehraufsatz. Blick von der Schleuseninsel aus
Festes Wehr Wettin mit Nadelwehraufsatz. Blick von der Schleuseninsel aus